Anwendungen

SRT Bindemittelsysteme und Epoxidlösungen

gewährleisten Anwendungen

Epoxidharze sind aus der industriellen Verwendung nicht mehr wegzudenken. Werden sie richtig angewendet, formuliert und mit den richtigen Additiven versehen, bestechen Epoxidharze durch ihre fast unendlichen Einsatzmöglichkeiten. Überzeugen Sie sich bei SRT: Unsere Produkte besitzen intelligente Fähigkeiten. Generell gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für Epoxidharzsysteme. Zwei-Komponentige Epoxidharzsysteme finden ihren Einsatz für Grundierungen, Bodenbeschichtungen aller Art und als Klebstoffe für den kraftschlüssigen Verbund. Die lange Lebensdauer ist ein wesentlicher Grund sich für Epoxidharzsystem als Bindemittel zu entscheiden. Als Bindemittelsysteme für konstruktive Klebstoffe sind sie für kraftschlüssigen Verbund von Beton, Metallen, Faserzement, Holz, Stein, Glas sowie verschiedenen Kunststoffen mit- und untereinander geeignet.

Im Bereich Bodenbeläge werden zweikomponentige Epoxidharze beispielsweise ausschließlich dort verwendet, bei denen andere Bindemittelsysteme, die gestellten technischen Anforderungen, nicht erfüllen:

  •  bei extrem hoher mechanischer Beanspruchung
  • bei hoher chemischer Belastung
  • wenn sehr gute Reinigungsfähigkeit gefordert wird
  • eine einfache und leichte Verarbeitung gegeben sein soll
  • nur ein geringer Schrumpf toleriert werden kann

Anpassungsfähige Verwandlungskünstler– Die SRT Epoxidlösungen

Durch die Verwendung von Additiven lassen sich die Eigenschaften von Epoxiden gezielt auf die individuellen Anwendungen und Anforderungen anpassen. Mit Füllstoffen können Epoxide in ihren Verarbeitungs- und Endeigenschaften individuell eingestellt werden. Dadurch ist es möglich, mit einem Bindemittelsystem sowohl eine Grundierung als auch verschiedenste Beschichtungen zu formulieren. Die kalthärtenden Zwei-Komponentigen Epoxidharze sind Duroplaste. Epoxide entwickeln nach der Aushärtung eine hohe Druck-und Biegezugfestigkeit,  schrumpfen sehr wenig und haben in der Regel eine sehr geringe Wasseraufnahme.

Bei der Verwendung von Epoxidharzen ist stets auf eine sorgfältige Untergrundvorbehandlung zu achten. Dieses wird in der Regel durch Sand- Kugelstrahlen oder Fräsen durchgeführt. Eine Grundierung ist immer notwendig. Die Grundierung übernimmt eine Vielzahl von Aufgaben. Der Untergrund wird dadurch verfestigt und die vorhandenen Poren werden geschlossen. Das ist wichtig, da nur dadurch ein optimales Beschichtungsergebnis erreicht werden kann. Darüber hinaus erfüllt die Grundierung auch die Aufgabe, den Haftungsverbund der Beschichtung mit dem Untergrund sicherzustellen.

Mit diesen Regeln funktionieren Ihre Anwendungen perfekt

  • Beachten Sie unbedingt das angegeben Mischverhältnis von Harz und Härter
  • Messen Sie genau ab und mischen Sie gründlich

Haben Sie einen Anwendungswunsch, den Sie in den nachfolgenden Anwendungen nicht wiederfinden? Kontaktieren Sie uns und wir werden Sie individuell beraten.